• Tanz medial I 22. Mai 2017 in Leipzig I ®SabinaSabovic

  • AFTER I BEFORE I NOW © Rolf K. Wegst

  • Dawn of an Announed End I © Costin Radu

  • Tanzland Gastspielwerkstatt 2./3. März 2017 in Hamm © Eva Radünzel-Kitamura

  • Tanzpakt Infoveranstaltung in Berlin 14. Juni 2017 I © Eva Radünzel-Kitamura

  • Zweiter Runder Tisch "Tanzförderung" 10. November 2016 in Berlin © Eva Radünzel-Kitamura

  • BACON I © Kalle Kuikkaniemi

TANZPAKT STADT-LAND-BUND

Antragsschluss für die zweite Förderrunde ist der 14. Dezember 2018.

Das Förderprogramm TANZPAKT Stadt-Land-Bund zur Exzellenzförderung im Tanz richtet sich an etablierte Künstler*innen, Ensembles und Produktionsstrukturen mit internationaler Ausstrahlung. Darüber hinaus werden Institutionen adressiert, die national herausragende und innovative Entwicklungskonzepte erarbeiten. Ziel ist die Realisierung substantieller Projekte, die zur künstlerischen wie strukturellen Weiterentwicklung, Stärkung und Profilierung der Kunstform Tanz in Deutschland beitragen. 

Alle erforderlichen Informationen – von der Beratung bis zur Antragstellung bei dem neuen Förderfonds – stehen auf www.tanzpakt.de zur Verfügung stehen. Weiterlesen...

Welttanztag 2018

Die Botschaft einer bekannten Persönlichkeit des Tanzes wird jährlich am TAG DES TANZES (29. April) weltweit verbreitet. Die Absicht dieser Botschaft am Tag des Tanzes ist es, alle Formen des Tanzes an diesem Tag zu vereinen, den Tanz zu feiern, seine Globalität hervorzuheben und alle Grenzen von Politik, Kulturen und ethnischen Zugehörigkeiten zu überwinden. Die Menschen sollen durch eine gemeinsame Sprache – die des Tanzes – in Frieden und Freundschaft zusammengeführt werden.

Die Botschafter*innen 2018 sind Salia Sanou (Burkina Faso), Georgette Gebara (Libanon), Willy Tsao (Hong Kong), Ohad Naharin, (Israel) und Marianela Boán (Kuba).

Lesen Sie hier die  5 Botschaften zum Welttanztag 2018

DEUTSCHER TANZPREIS 2018

EIN FEST FÜR DEN TANZ!

Mit Tagung, Tanz-Gala und Empfang ging am 21./22. September der Deutsche Tanzpreis über die Bühne.

Künstler*innen, Tanzschaffende und Tanzinteressierte aus ganz Deutschland kamen zur Tagung „Die Zukunft des Tanzes“ nach Essen. Fast 1.000 Gäste sahen im Aalto Theater ein einmaliges, bewusst eigenwilliges Programm aus Klassik, Ausdruckstanz, Tanztheater und zeitgenössischem Tanz, gestaltet von internationalen Gästen, Ensembles aus Deutschland und Absolventen der Folkwang Universität.

Auch im nächsten Jahr wird der Deutsche Tanzpreis im Herbst im Aalto Theater verliehen.

Sehen Sie  hier einige Impressionen. 

ZEITGENÖSSISCHER TANZ - JENSEITS DER METROPOLEN

Die 13 Gastspiel-Kooperationen aus der ersten Förderrunde wurden durch acht weitere Partnerschaften ergänzt, die in den kommenden Jahren ein intensives Tanz- und Vermittlungsprogramm in kleineren Städten anbieten werden.

Der Fonds TANZLAND fördert nachhaltige Gastspiel-Kooperationen zwischen den Bespieltheatern der INTHEGA sowie den festen und freien Tanzensembles. Jede einzelne Gastspielkooperation kann bis zu maximal 120.000 Euro Förderung erhalten, ist mehrjährig angelegt, beinhaltet mehrere Gastspiele und eine intensive Vermittlungsarbeit vor Ort, die sich mit lokalen Partnern vernetzt.

Damit gewinnen die Ensembles ein neues Publikum und damit größere Sichtbarkeit in der Fläche. Die Bühnen in kleineren Städten erhalten die Möglichkeit, zeitgenössischen Tanz regelmäßig anbieten zu können und ihre Besucher durch verstärkte Publikumsarbeit und Vermittlungsangebote mit dem Tanz vertraut zu machen. 

So leistet TANZLAND einen aktiven Beitrag für eine nachhaltige Kultur- und Vermittlungsarbeit jenseits der Metropolen.

 Weiterlesen

EXPORTFÖRDERUNG FÜR DEN TANZ

Weitere Ausschreibungen, Expert*innentreffen und Coachings 2018

Seit September 2016 fördert die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) das Pilotprojekt „Exportförderung für den Tanz“.

Ziel des Programms ist die Stärkung der Sichtbarkeit des in Deutschland produzierten zeitgenössischen Tanzes, speziell durch die Unterstützung von Netzwerktätigkeiten: Im Vordergrund steht die Schaffung neuer Kontakte zwischen Tanzensembles und Veranstalter*innen, Kurator*innen und potenziellen Koproduzent*innen.

Alle Informationen und aktuelle Termine finden Sie  hier.

"dancersconnect.de" online!

Für die Zukunft der Tanzkunst:

Faire Verträge. Mitgestaltung. Gesundheitsschutz.

Dancersconnect versteht sich als Interessenvertretung der Tänzer*innen in deutschen Ballett- und Tanzensembles. Es soll eine neutrale und informelle Oberfläche zur internen Diskussion bieten und gleichzeitig einen Beitrag leisten, dass Tänzer*innen ihre Vertragssituation und Arbeitnehmerrechte besser kennenlernen.

Lesen Sie alle weiteren Informationen auf  www.dancersconnect.de

Die 3. Konferenz der BALLETT- UND TANZENSEMBLE­SPRECHER­*INNEN findet am 22. Oktober 2018 | Berlin statt.