• TanzArt ostwest 

  • 30. INTERNATIONALER WETTBEWERB FÜR CHOREOGRAPHIE

    3. Preis:  “00:01” - Zibo Geng, China | Fotograf: Joachim Puppel

Welttanztag 2017

Seit seiner Einführung im Jahr 1982 bietet der Welttanztag, der am 29. April, dem Geburtstag des Erfinders des modernen Balletts Jean-Georges Noverre gefeiert wird, alljährlich die Gelegenheit, den Tanz und seine Universalität, die alle politischen, kulturellen und ethnischen Grenzen überwindet, zu würdigen.

Lesen Sie hier die  Botschaft zum Welttanztag 2017 von Trisha Brown

Workshop TANZ Medial

Wie kann Tanz in den Medien und bis hin zu neuen virtuellen Realitäten präsent sein? Wie können sich Dynamik und Emotion entfalten?

Wir laden ein zum dritten FORUM "TANZ Medial" am 22./23. Mai 2017, diesmal in Leipzig

Alle Informationen zum Programm und Anmeldung  hier.

International Meeting of Independent Dance Producers

WE INVITE YOU to the International Meeting of Independent Dance Producers at the Bakelit Multi Art Center in Budapest on 02 – 03 June 2017!

The Budapest meeting intends to extend the exchange of personal contacts, know-how, experiences and good practices, to create bonds and networks and to strengthen the standing of independent dance producers and production offices.

Read here for more information....

Hans Herdlein verstorben

Das Gründungsmitglied des Deutschen Kulturrates Hans Herdlein ist im Alter von 88 Jahren verstorben. Hans Herdlein war von 1972 bis 2009 Präsident der  Genossenschaft Deutscher Bühnen-Angehöriger. Mit den Erfahrungen seiner Tänzerkarriere, der Gewerkschaftsarbeit wie auch seiner kulturpolitischen Kenntnis hat Hans Herdlein die ersten Schritte zur Gründung des Dachverband Tanz Deutschland begleitet. 

 www.kulturrat.de/pressemitteilung

TANZLAND - der neue Fonds für Gastspielkooperationen

TANZLAND - der neue Fonds für Gastspielkooperationen fördert die Kooperation deutscher Tanzensembles mit den Bühnen der INTHEGA. 

Zwischen den Tanzensembles und den Bühnen ohne eigenes Ensemble, die in der Interessengemeinschaft der Städte mit Theatergastspielen, kurz INTHEGA, zusammengeschlossen sind soll eine langfristige Kooperation auf vielen Ebenen von bis zu drei Jahren stattfinden.

 Weiterlesen

Einstieg in gemeinsame Tanzförderung der Städte, Länder und des Bundes ist geschafft!

Wegweisender Erfolg im Tanzjahr Deutschland 2016

Berlin, 11.11.16 - In seiner gestrigen Sitzung gab der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages Mittel in Höhe von 5,63 Mio. Euro für die Förderung des Tanzes frei. Damit wird erstmalig ein Förderkonzept realisiert, das Städte, Länder und der Tanzbereich gemeinsam mit dem Bund entwickelt haben. In einem fünfjährigen Programm sollen Tanzschaffende und Produktionsstrukturen vor Ort so zur Exzellenz gefördert werden, dass sie anschlussfähig werden an nationale und internationale Entwicklungen. Zu dieser Förderung des Bundes hinzu kommt die Ko-Finanzierung der Länder und Kommunen in gleicher Höhe.  Weiterlesen...

Zum Tod von Anne Neumann

Wir trauern um Anne Neumann-Schultheis, die am 10. September 2016 im Alter von 67 Jahren nach langer Krankheit verstorben ist.


Als Initiatorin vieler Richtung weisender Projekte in Nordrhein-Westfalen, als begeisterte Lobbyistin für den Tanz gehörte sie auch zu den Initiator*innen der Ständigen Konferenz Tanz. Vieles, was uns heute motiviert und antreibt, für die Anerkennung des Tanzes in der Gesellschaft zu wirken, hat seinen Ursprung auch in ihren Ideen und Impulsen.

Wir werden ihre Energie und ihren guten Mut immer in Erinnerung behalten.

Michael Freundt

für die Geschäftsstelle des Dachverband Tanz Deutschland (2004 als Ständige Konferenz Tanz begründet)

Exportförderung für den Tanz

Die Beauftrage der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) hat ein Pilotprojekt zur Exportförderung bewilligt.

Ziel des Programms ist die Stärkung der Sichtbarkeit des deutschen Tanzes speziell durch die Unterstützung der Netzwerktätigkeiten der Ensembles. Im Vordergrund stehen die Schaffung neuer Kontakte zwischen Tanzensembles und Veranstalter*innen, Kurator*innen und potenziellen Koproduzent*innen. Dies ist verbunden mit Vermittlung eines professionellen Know-hows der Kulturproduzent*innen und künstlerischen Leiter*innen für die Netzwerktätigkeit auf Tanzplattformen und Tanzmessen.

Die Bewerbung ist ab sofort möglich. 

 Lesen Sie die vollständige Ausschreibung hier.

Tanzjahr Deutschland 2016

Das Tanzjahr Deutschland 2016 ist eine Kampagne der Tanzszene – initiiert durch die Tanzplattform Deutschland, den Tanzkongress und die internationale tanzmesse nrw sowie den Dachverband Tanz Deutschland.

Gemeinsam wollen wir Tanz als künstlerisches und kulturelles Ereignis in allen Bereichen der Gesellschaft sichtbar machen, die Vielfalt des Tanzes und die enormen gesellschaftlichen und interkulturellen Potentiale für Bildung, Kreativität, Gesundheit und Integration hervorheben. Themen, Veranstaltungen, Informationen auf  www.tanzjahr2016.de.

Wir laden Sie dazu ein, das Motto Dance now! Tanzjahr Deutschland 2016 zu nutzen, um eigene Ideen, Projekte und Veranstaltungen im TANZJAHR 2016 zu kommunizieren und mit möglichst vielen anderen Initiativen und Aktivitäten einen kreativen Austausch zu erzeugen.